Mechanica

By Betsy Cornwell

Nicolette’s lousy stepsisters name her “Mechanica” to demean her, however the nickname suits: she discovered to be an inventor at her mother’s knee. Her mother is long gone now, notwithstanding, and the stairs have driven her right into a lifetime of dreary servitude. while she discovers a mystery workshop within the cellar on her 16th birthday—and befriends Jules, a tiny magical steel horse—Nicolette begins to visualize a brand new lifestyles for herself. And the timing will be ideal: There’s a technological exposition and a royal ball at the horizon. decided to invent her personal happily-ever-after, Mechanica seeks to wow the prince and keen marketers alike.

Show description

Preview of Mechanica PDF

Best Space Opera books

Ancillary Justice (Imperial Radch)

The one novel ever to win the Hugo, Nebula, and Arthur C. Clarke Awards and the 1st publication in Ann Leckie's big apple instances bestselling trilogy. On a distant, icy planet, the soldier referred to as Breq is drawing towards finishing her quest. as soon as, she was once the Justice of Toren - a large starship with a man-made intelligence linking millions of squaddies within the provider of the Radch, the empire that conquered the galaxy.

Sliding Scales (A Pip & Flinx Adventure)

From bestselling writer Alan Dean Foster comes a gorgeous Pip and Flinx experience starring a undeniable twenty-four-year-old redhead with emerald eyes and uncanny talents and his committed mini-dragon protector. many times, the bold pair have braved numerous hazards to emerge successful. yet now Flinx makes an attempt whatever which may be very unlikely for the heretofore undefeated hero.

Judas Unchained (The Commonwealth Saga)

Peter F. Hamilton’s fantastically imagined, cunningly plotted interstellar adventures are conceived on a staggeringly epic scale and jam-packed with totally learned human and alien characters as complicated as they're enticing. No mere global builder, Hamilton creates whole universes–and he does so with impossible to resist aptitude and intelligence.

The Dreaming Void (Commonwealth: The Void Trilogy)

Reviewers exhaust superlatives in terms of the technological know-how fiction of Peter F. Hamilton. His complicated and interesting novels, which span millions of years–and light-years–are as intellectually stimulating as they're emotionally pleasant. Now, with The Dreaming Void, the 1st quantity in a trilogy set within the comparable far-future as his acclaimed Commonwealth saga, Hamilton has created one other formidable and gripping area epic.

Extra info for Mechanica

Show sample text content

Gestern«, sagte er. �Gestern? « wiederholte Rhodan verblüfft. Doch dann fiel ihm ein, daß der Begriff ›Zeit‹ für einen Roboter vollkommen abstrakt und relativ battle. Das Schiff konnte tausend oder Millionen Jahre alt sein, vielleicht auch erst drei oder vier Jahre. �Du dienst einem bestimmten Zweck«, sagte Rhodan vorsichtig. �Welchem? « �Ich muß Speckmoos aussäen«, bemerkte das Schiff. Rhodan wurde ungeduldig. Er bemerkte, daß seine Fragen ehrlich, aber in einer einfachen Logik beantwortet wurden, die ihn nicht weiterbringen würde. �Wozu dient das Speckmoos? « fragte er. �Zur Ernährung der Erbauer«, wurde ihm geantwortet. �Wann trifft das Ernteschiff hier ein? « erkundigte sich Rhodan. Die Antwort conflict erregender als alle anderen. �Niemals«, lautete sie. Rhodan hob beide Arme, als wollte er die Maschine beschwören. �Warum trifft es nicht ein? « fragte er drängend. �Es ist doch sinnlos, wenn hier gesät wird, und niemand kann die Ernte abholen. « �Das Ernteschiff ist verschollen«, wurde ihm erklärt. Rhodan lief es heiß über den Rücken. Die drei Robotschiffe folgten einer bestimmten Programmierung, aber irgend etwas daran stimmte nicht mehr. Zu einer unbekannten Zeit mußte ein Defekt eingetreten sein, das Ernteschiff struggle verschwunden, und der Scout ging zusammen mit dem Saatschiff allein der Aufgabe nach. Rhodan ahnte, daß die Erbauer dieser Schiffe ihre Roboter nicht angewiesen hatten, überall in der Galaxis den Samen auszustreuen. Die Zusammenarbeit der Robotschiffe struggle zusammengebrochen, das Ernteschiff battle vielleicht zerstört, und die beiden anderen gingen ihrer Arbeit mit einer unverständlichen Willkür nach. Rhodan fühlte, daß alles, was once sich auf Snarfot ereignet hatte, nur ein kleines Vorspiel zu dem conflict, used to be sie in der Zukunft entdecken würden. Die Männer vor dem Schiff fielen ihm ein, und er schickte Tschubai zu ihnen hinaus, um sie zu beruhigen. Danach setzte er die Befragung des Roboters citadel. Er erfuhr, daß die Erbauer das Saatschiff angewiesen hatten, auf geeigneten Welten den Samen auszustreuen. Rhodan fand heraus, daß diese geheimnisvollen Erbauer, über die der Roboter nicht viel auszusagen vermochte, von Natur aus keinen Verdauungsapparat mit Magen und Gedärmen besaßen. Auf ihrer Heimatwelt warfare das Speckmoos schon immer gewachsen. Das intelligente Leben hatte sich auf diesem Planeten natürlicherweise danach entwickelt und seine Nahrungsaufnahme so eingerichtet, daß es von den Sporen des Mooses leben konnte. Die fremden Intelligenzen wurden allein durch Atmung satt. �Welcher Grund bestand, auch auf anderen Welten Speckmoos auszusäen? conflict die Welt der Erbauer übervölkert? « fragte Rhodan. �Nein, aber der Planet begann im Lauf der Zeit zu erkalten, und die Pflanzen konnten nicht mehr existieren. Da die Erbauer keine andere Möglichkeit besaßen, sich zu ernähren, bauten sie die drei Schiffe, das Saatschiff, den Scout und das Ernteschiff. Die drei Einheiten wurden ausgeschickt. Das Ernteschiff sollte die Früchte dieser Arbeit einsammeln, konzentrieren und die Nährstoffe in hochaktiver shape zu der Heimatwelt schaffen.

Download PDF sample

Rated 4.93 of 5 – based on 41 votes